Galgo-Traum-Galgo

* Update 09.01.2010

Coursing in Hoope

 

 

Coursing ist ein Imitat der früheren Hetzjagd auf Wild.  Auf einem ausreichend großen Gelände wird ein Pacours abgesteckt, der abwechslungsreich sein sollte und ungefähr den Fluchtweg eines Kaninchens nachempfindet. Das künstliche Hasenfell wird durch ein Seil und Umlenkrollen im Zick-Zack vor den paarweise laufenden Hunden hergezogen.

 

Das Coursing findet üblicherweise auf einem unebenen, naturbelassenen Gelände  statt.  Die Höhe des Schwierigkeitsgrades hängt natürlich mit der Beschaffenheit des Geländes zusammen

 

Damit die Windhunde ihre Vielfältigkeit in der Jagd zeigen können, wird der Kurs so gebaut, daß abrupte Richtungswechsel mit geschwindigkeitsintensiven Geraden wechseln. Die paarweise laufenden Hunde sollen ein Team bilden. Während der eine dem Wild den Weg abschneidet, soll der andere es packen.  Bei einer natürlichen Jagd würde das mit Sicherheit zum Erfolg führen, beim Coursing jedoch können die Hunde einen Richtungswechsel des Wildes nicht erzwingen und somit bleibt der künstliche Hase letztendlich immer der Sieger.

 

Veranstaltung vom 03. Oktober 2007

Am Tag der Deutschen Einheit fand in Hoope bei sonnigem Herbstwetter erstmalig ein Jederhundrennen statt. Die Rennstrecke für alle Klassen betrug zwei Mal 80 Meter, so daß die Gesamtzeit aus beiden Läufen für das Ergebnis ausschlaggebend war. Hunde aller Rassen und natürlich auch Mischlinge durften teilnehmen, nur keine Windhunde. Das Teilnehmerfeld war recht groß   und die Veranstaltung gelungen. Es gab noch eine Coursingvorführung der Vereinshunde und auch für Speisen und Getränke war seitens des WCW wieder ausreichend gesorgt.

 

Und für Alle, die diese Veranstaltung verpaßt haben gibt es hier noch ein paar Bilder.

 

   

 

   

 

   

 

   

   

 

 

 

 

 Veranstaltung vom 15./16. September 2007

Am letzten Wochenende fand bei idealem Wetter in Hoope wieder ein internationales Coursing / CACIL statt. Der WCW hat sich, wie jedes Jahr, mit der Ausrichtung wieder sehr viel Mühe gegeben, auch für das leibliche Wohl war reichhaltig gesorgt.

Hier ein paar Impressionen für alle Daheimgebliebenen.

 

   

 

  

 

   

 

   

 

    

 

   

 

   

 

   

 

   

 

 

Veranstaltung vom 16./17. September 2006

 

 

Jan Scotland mit seiner Kebtal Fenek-Hündin Cetta

 

 

Junger Barsoi                                        Azawaks

 

 

Barsoibabys                                        Pina mit Rauhaargalgo

 

 

Galgorüde                                              Barsoihündinnen

 

 

Galgos vor dem Rennen                  Whippets vor dem Rennen

 

Hase gefangen

 

Zufriedener Hund mit stolzem Frauchen

 

 

Osterveranstaltung 2006

 

 

Carmelot, 15 Jahre alt                         Chart-Polski-Hündin

 

 

Galgorennfieber                                      Huch, sind die groß

 

 

               Kein Pony sondern ein Hund                              Samira

 

 

Sloughi                                        Wölfe unter sich

 

Sytse und Brio Bandolero

Mehr über Brio Bandolero und sein Rudel erfahren Sie hier:

Racing Dogs “of Little Milwaukee”