Galgo-Traum-Galgo

* Update 09.01.2010

Sidney

 

Hallo, mein Name ist Sidney. Ich komme ursprünglich aus einer Tötungstation in Cadiz, wo ich dem Tod gerade so von der Schippe gesprungen bin. An dem Tag als ich sterben sollte, kamen liebe Menschen und haben mich nach Barcelona in ein ordentliches Tierheim gebracht. Dort saß ich dann drei Monate in Quarantäne, bevor ich nach Deutschland in eine Tierpension ausreisen durfte.

Vorne links im Bild seht ihr mich in der Tötungsstation.

 

Im Februar 2006 kam ich dann endlich in Deutschland an und wurde auch recht schnell vermittelt. Im Dezember 2006 hat mich meine neue Familie wieder zurückgebracht, was ich mir gar nicht erklären kann, denn ich bin ein ganz liebes Mädel. Angeblich soll ich nicht stubenrein gewesen sein, vielleicht liegt es aber auch daran, weil ich eine Arthrose in meiner rechten Hinterpfote habe.

 

Wieder wurde ich zum Notfall und ein Hilferuf ging durch das WWW. Leider fand sich so gar niemand für mich und ich hatte die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Dann geschah etwas ganz Schreckliches, der Fin, den Ihr hier auf der Seite auch sehen könnt, ist plötzlich eingeschlafen. Fin`s Familie hat dann überlegt, ob sie mich nicht zur Pflege aufnehmen können. Tja, und so bin ich dann am 24. Dezember 2006 um 0.01 Uhr hier eingezogen. Eigentlich sollte ich ja weitervermittelt werden, aber da ich mich mit Pina, die fürchterlich um ihren Fin getrauert hat, so prima verstehe und auch mit den Katzen gut klar komme, haben Bine und Anhang entschieden, daß ich für immer hier bleiben darf.

 

Hier seht ihr mich kurz nach meinem Einzug.

 

Update 17.09.2007

Leute, stellt Euch vor, ich bin jetzt schon 9 Monate hier und ich muß sagen, ich habe richtig Glück gehabt. Nachdem mich meine ersten Besitzer wieder zurückgebracht haben, bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Bine, ihr Männe und Pina haben mich da mit viel Mühe wieder raus geholt und ich bin heute rundum zufrieden. Mit Pina habe ich eine tolle Gefährtin und dann ist da auch noch der Kater Aragon, der sich immer von mir flöhen läßt und mit dem ich so schön fangen spielen kann - er denkt nämlich, er wäre ein Hund. Mittlerweile bin ich kastriert und habe auch eine Zahnsanierung hinter mich gebracht, damit ich wieder kraftvoll zubeissen kann . Ich habe hier mein Happy End gefunden und drücke allen Nasen da draussen die Pfoten, daß sie es auch schaffen.

 

Update 14.07.2008

Hallo, da bin ich mal wieder, gut erholt, denn ich habe mit meinem Rudel einen Kurzurlaub an der Nordsse gemacht und zwischenzeitlich waren wir bei gutem Wetter auch öfters mal an der Weser. Der Urlaub und die Ausflüge waren richtig klasse, wie man anhand der Bilder wohl auch sehen kann.

Am Strand in St. Peter Ording

Mal sehen, was da verbuddelt ist

Sonne, Wasser, ich lasse es mir gut gehen

Für Stöckchen tue ich fast alles